Studie zur Entscheidungsfindung bei nicht-einwilligungsfähigen Patienten

Das Institut für Ethik und Kommunikation im Gesundheitswesen (IEKG) an der Universität Witten/ Herdecke führt derzeit zusammen mit dem Interdisziplinären Zentrum für Palliativmedizin (IZP) des Universitätsklinikums Düsseldorf an der Heinrich Heine Universität Düsseldorf eine Studie durch. Thema sind die Werthaltungen in Deutschland praktisch tätiger Intensiv- und Palliativmediziner in Bezug auf Behandlungsentscheidungen bei nicht einwilligungsfähigen Patienten .

Dieser Fragebogen ist Teil der Studie und knüpft an Ihre Erfahrungen mit Behandlungsentscheidungen an. Genauere Informationen finden Sie in dem Informationsschreiben, das Sie unter folgendem Link finden.

Zur Teilnahme an der Umfrage klicken Sie bitte hier.

Sollen Sie Fragen haben oder Probleme auftreten, kontaktieren Sie uns bitte unter info@palliative-research.de

Zurück